Eine Hypothek – die Eintrittskarte für Ihre eigenen vier Wände. Sie kann Ihnen selbstbestimmtes Wohnen in einem Eigenheim ermöglichen. Möchten auch Sie eine Hypothek aufnehmen? Swiss Life Select beantwortet die wichtigsten Fragen zum Thema.

Was ist eine Hypothek?

Eine Hypothek ist ein Kredit eines Finanzinstituts. Dieses unterstützt Sie dabei, den Wunsch nach Eigenheim in Erfüllung gehen zu lassen. Können Sie nur einen Teil des Immobilienpreises mit eigenen Mitteln aufbringen, kann der andere Teil unter bestimmten Voraussetzungen mit einer Hypothek finanziert werden.

Ich möchte eine Hypothek aufnehmen. Was sind die Voraussetzungen?

Hierzulande erhalten Sie beim Kauf von Wohneigentum eine Hypothek in Höhe von maximal 80 Prozent des Immobilienwertes.

Zusätzlich benötigen Sie mindestens 20 Prozent Eigenkapital, wovon mindestens 10 Prozent Barvermögen (z. B. durch Bankguthaben, Säule-3a-Konto, Erbvorbezug) sein muss. Die noch fehlenden Prozente können von der Pensionskasse hinzugezogen werden.

Eigenkapital: Was zählt dazu?

Wer ein Eigenheim kaufen und eine Hypothek aufnehmen möchte, benötigt ausreichend Eigenkapital. Dabei sollten Sie nicht nur Ihr Sparkonto in Betracht ziehen. Über diese Finanzierungsmöglichkeiten können Sie sich ebenfalls den Wunsch vom Eigenheim erfüllen:

  • Bankguthaben einsetzen
  • Vorsorgeguthaben vorbeziehen/verpfänden (2. und 3. Säule)
  • Wertschriftendepot einsetzen
  • Schenkung/ Erbvorbezug beantragen

Was bedeutet Fremdkapital?

Sie möchten sich den Wunsch eines Eigenheims erfüllen? Dann benötigen Sie neben Ihrem Eigenkapital sehr wahrscheinlich auch Fremdkapital – und zwar in Form einer Hypothek.

Was bedeutet Tragbarkeit?

Die Tragbarkeit definiert, ob Sie die finanziellen Voraussetzungen zur Deckung der laufenden Gesamtkosten Ihres Eigenheims erfüllen können. Hier spielt vor allem Ihr Einkommen eine grosse Rolle.

Wann ist die Tragbarkeit erfüllt?

Um Ihre Tragbarkeit zu berechnen, werden die laufenden Kosten Ihrer Immobilie und Ihr Bruttoeinkommen ins Verhältnis gesetzt. Wenn Ihre monatlichen Aufwendungen für Wohnkosten insgesamt nicht mehr als 33 Prozent Ihres Einkommens betragen, ist Ihre Traumimmobilie grundsätzlich für Sie tragbar.
Die monatlich anfallenden Kosten im Rahmen der Tragbarkeitsberechnung setzen sich zusammen aus:

  • dem kalkulatorischen Zins
  • den Amortisationskosten
  • den Nebenkosten Ihrer Liegenschaft (Versicherungsprämien, Heizungs- und Stromkosten)

Welche Hypothek sollte ich aufnehmen?

In der Schweiz gibt es verschiedene Hypothekarmodelle, aus denen Sie auswählen können. Man unterscheidet zwischen:

  • Variabler Hypothek
  • SARON-/LIBOR-Hypothek
  • Festhypothek

Unsere Experten unterstützen Sie gerne dabei, die auf Sie massgeschneiderte Hypothek zu finden.

Hypothek im Alter: Was muss ich beachten?

Bereits Jahre vor Ihrem Ruhestand kommt das entsprechende Finanzinstitut auf Sie zu, um sich gemeinsam mit Ihnen die Tragbarkeit Ihrer Hypothek anzuschauen. Da das Einkommen nach der Pensionierung meist deutlich tiefer als zu Erwerbszeiten ist, wird die Tragbarkeit erneut kalkuliert. Stellen Sie unbedingt rechtzeitig die Weichen, damit Sie das Eigenheim auch im Alter noch finanzieren können und es nicht zur Belastung wird. Suchen Sie frühzeitig, im Alter zwischen 50 und 55 Jahren, mit dem Kreditgeber das Gespräch – für ein selbstbestimmtes Leben im Ruhestand.

Wo kann ich eine Hypothek aufnehmen?

Viele Banken, Versicherungen und Pensionskassen in der Schweiz bieten Hypotheken an. Swiss Life Select berät Sie umfassend auf Ihrem Weg zur passenden Finanzierung und begleitet Sie von der ersten Planung bis in die eigenen vier Wände und weiter.

Unverbindliches Beratungsgespräch

Unsere Expertinnen und Experten von Swiss Life Select beraten Sie gerne hinsichtlich der Finanzierung Ihres Eigenheims – an einem Ort Ihrer Wahl oder online per Video.

Das könnte Sie auch interessieren

Haus & Wohnen

Amortisation einer Hypothek: die wichtigsten Fragen und Antworten

Mehr lesen