Herbstzeit ist Reisezeit. Auch wenn die Preise zurzeit überall steigen, lassen sich viele ihre Ferien im Ausland nicht nehmen. Immerhin gibt es viele Möglichkeiten, um beim Reisen Geld zu sparen. Gerade für jene, die im Urlaub selbstbestimmt unterwegs sind, haben wir hier ein paar clevere Spar-Tipps:

Tipp 1: Weniger ist mehr

Wenn die Souvenirs und regionalen Leckereien an allen Ecken lauern, ist es manchmal gar nicht so einfach zu widerstehen. Irgendwie wirken die Fremdwährungen beim Ausgeben ja auch fast wie Spielgeld. Schnell wird daher hier und da etwas gekauft. Meist Dinge, von denen man gar nicht gewusst hat, dass man sie braucht. Doch damit nicht genug: Häufig schmeckt der vermeintlich «weltbeste Wein» zu Hause nicht einmal mehr halb so gut wie beim Sonnenuntergang am Palmenstrand. Deshalb lieber den Geldbeutel öfters in der Tasche lassen und im Urlaub möglichst viele emotionale Erinnerungen sammeln. Diese halten ewig und müssen – im Gegensatz zu Setzkastenfiguren und ähnlichem – auch nie abgestaubt werden.

Tipp 2: Flüge buchen & Geld sparen

Der perfekte Zeitpunkt Flugpreis ist nicht gleich Flugpreis. Die Preise variieren stark und sind keineswegs am günstigsten, wenn möglichst früh gebucht wird. Doch wann ist der perfekte Zeitpunkt, um ein Flugticket zu kaufen? Laut Experten sind die Preise rund sieben Wochen vor dem gewünschten Flugtermin durchschnittlich am tiefsten. Allerdings spielt dabei auch die Destination eine grosse Rolle. Für Dubai
sollte bereits 24 Wochen vorher ein Flugticket gekauft werden, für eine Reise nach New York lohnt sich das Buchen rund 19 Wochen im Voraus. Wem das zu kompliziert ist, kann immerhin Geld sparen, wenn das Flugticket unter der Woche gebucht wird. Als Geheimtipp gilt Dienstagabend ab 18 Uhr – dann sollen die
Flugpreise tendenziell am günstigsten sein. Auch Destinationen, die zweimal pro Tag angeflogen werden, sind mit dem zweiten Flug günstiger, als wenn man den ersten Flug des Tages bucht. Tiefer in die Tasche greifen, muss man, wenn in der zweiten Wochenhälfte - besonders am Wochenende - nach Flügen gestöbert wird. Kein Wunder, dann haben die meisten Leute schliesslich Zeit, nach passenden Flügen zu suchen.
Unser Tipp: Planen Sie ihre Reise also bestenfalls in diesen Zeitabschnitten, um möglichst viel Geld und Arbeit zu sparen.

Young woman tourist walking near the famous cathedral on the central square during the sunny weather in Zaragoza city, Spain

Tipp 3: Sparen beim Geldwechsel

Transaktionsgebühren können ganz schön ins Geld gehen. Vor allem bei Kreditkarten, die zusätzlich mit Auslandsgebühren arbeiten, wird es schnell teuer. So bezahlt man schnell mal 3% mehr fürs Shoppen im Ausland. Deshalb lohnt es sich, auf Kreditkarten zu setzen, bei denen keine Wechselgebühren berechnet werden. Eine häufige Frage im Ausland lautet, ob man in der Heimatwährung oder in der Landeswährung bezahlen möchte. In der Landeswährung des Gastgeberlands zu bezahlen ist praktisch immer die bessere Option, da die Händler vor Ort wohl eine höhere Umtauschgebühr verlangen, als die Bank zu Hause. Dasselbe gilt beim Abheben von Geld am Geldautomaten. Auch das Besorgen von Bargeld in Fremdwährung vor der Reise lohnt sich meist nicht. Den besten Kurs erhält man fast immer am Geldautomaten vor Ort, an der Reisedestination.

Tipp 4: Clever geplant, ist gut gespart

Etwas Kultur muss natürlich sein auf der Reise. Ein Besuch in der Oper, im Theater oder einer Show kann aber ganz schön ins Geld gehen. Hier lohnt es sich, schon im Vorfeld zu planen und sich zu informieren. Viele Veranstaltungsorte verkaufen nämlich auch Spezial-Karten für Stehplätze. So bezahlt man beispielsweise in der Wiener Staatsoper für einen guten Sitzplatz schnell einmal 150€. Besorgt man sich stattdessen einen Stehplatz, kostet dieser gerade mal 4€ und man geniesst die Vorstellung direkt hinter jenen, die 150€ dafür bezahlt haben. An bestimmten Tagen können Museen, Galerien oder Sehenswürdigkeiten sogar gratis besucht werden. So gilt jeweils am ersten Sonntag im Monat freier Eintritt in den Uffizien in Florenz oder im Louvre in Paris (zumindest von Oktober bis März).
Sogar Stadtführungen gibt es gratis. In vielen Metropolen im Ausland bieten Einheimische sogenannte Free City Tours an. So lernt man die Stadt sicherlich ganz anders kennen, als wenn man sich als nicht ortskundiger Tourist selbst auf Entdeckungstour macht. Geld sparen und dabei die schönsten Sehenswürdigkeiten einer Stadt entdecken.

Fried cheese and falafel with sause in Turkish Village Breakfast. Top view.

Tipp 5: Essen wie die Einheimischen

Dort, wo die Einheimischen essen, ist es am besten. Statt auf Tripadvisor nachzuschauen, wo sich die guten Restaurants befinden, fragt man besser Einheimische nach persönlichen Restaurant-Tipps. Häufig sind es weniger bekannte Restaurants oder Strassenstände, die richtig gutes und traditionelles Essen für wenige Geld bieten. Statt dem gewohnten Schnitzel mit der Portion Pommes Frites lohnt es sich, im Restaurant lokale Gerichte zu bestellen. Diese sind nicht nur günstiger sondern meist auch besser als die internationale Küche. Denn die Zutaten für diese Gerichte stammen aus der Region. Was sich ebenfalls lohnt: Mittags mehr essen als Abends. Denn die Mittagsgerichte sind meist günstiger als die Abend-Karte – selbst wenn die aufgetischten Menüs Mittags und Abends sehr ähnlich sind.

Clever reisen lohnt sich auf jeden Fall – zum Rappenspalter werden, muss man deswegen ja nicht. Schliesslich arbeitet man genug und es geht auch darum, unvergessliche Momente auf der Reise zu erleben.
Da lohnt es sich zwischendurch auch mal etwas Geld in die Hand zu nehmen.

So oder so: Wir wünschen schöne Ferien und eine tolle Zeit - egal in welchem Land Sie unterwegs sind auf der Welt!

Gut abgesichert für Ihren Urlaub?

Ferien sollen möglichst stress- und sorgenfrei sein. Es lohnt sich deshalb vorzusorgen, um auch bei Unvorhergesehenem, wie Unfall oder Diebstahl, gut abgesichert zu sein. Wir beraten Sie gerne.

Das könnte Sie auch interessieren

Finanzen

Vom Sparbüchsli zum Sparfonds – wie spare ich für die Zukunft meiner Kinder?

Mehr lesen

Gesundheit

Sieben Tipps für mehr Glück im Alltag

Mehr lesen

Finanzen

Die wichtigsten Versicherungen für Singles und Ledige

Mehr lesen